FITNESS

"Der Mensch bewegt sich nicht weniger, weil er alt wird.

Er wird alt, weil er sich weniger bewegt.

Also beweg' dich!"

Gustav-Adolf Schur

Fitnesstraining?

- Ich bin fit genug!

Bewegung ist eine der Hauptzutaten im Rezept für lebenslange Gesundheit und Körperkoordination. Bei Kindern können wir den gesunden Bewegungsdrang sehr gut beobachten und sollten ihn fördern. Bis ins hohe Alter braucht unser Körper tägliche Bewegung, er ist darauf ausgerichtet. ​ 

 

Das wusstest Du bereits? Du hast genug Bewegung in Deinem Alltag eingebaut oder musst Dich durch Deinen Beruf viel bewegen?
An zusätzlichem Fitnesstraining hast Du also keinen Bedarf? 

Sport mit gezielten Übungen für Kraftaufbau, Koordination, Beweglichkeit oder Konditionsaufbau ist schon lange nichts mehr nur für Bodybuilder oder Leistungssportler.

 

 

Fitnesstraining in meiner Freizeit?

- Meine Arbeit ist anstrengend genug!

 

Wenn Du Dich bei Deiner täglichen Arbeit viel bewegst, ist diese körperlicher Belastung sehr wahrscheinlich ziemlich einseitig. Das bedeutet, dass Du nur einige wenige Muskeln betätigst und die restlichen regelrecht verkümmern. Das kann im Laufe der Jahre zu Fehlhaltungen und Schmerzen führen. Durch ein auf Dich abgestimmtes Training kannst Du einen Ausgleich schaffen.

 

Tägliche Bewegung?

- Ich sitze viel und bin zufrieden!

 

Wenn Du bei Deiner Arbeit hauptsächlich sitzt, ist es wichtig, dass Du Dir moderate Bewegung in Deinen Alltag einbaust. Ein kleiner Spaziergang nach der Arbeit oder sogar in der Mittagspause? Vielleicht ist es Dir möglich zu Fuß oder mit dem Fahrrad zur Arbeit zu fahren? Die Strecke ist zu lang? Du kannst das Auto weiter weg parken oder eine Station früher aus dem öffentlichen Verkehrsmittel aussteigen und den Rest zu Fuß gehen. Du kannst Dir zusätzlich angewöhnen beim Telefonieren zu stehen oder durch den Raum zu laufen. Mache Dir beim Kochen, Backen oder Putzen Musik an und tanze zwischendurch zur Musik! Glücksgefühle inklusive! Es gibt viele Möglichkeiten sich Schritt für Schritt an einen bewegungsreicheren Alltag zu gewöhnen. Gerne gebe ich Dir hier Tipps, die zu Deinem Alltag passen. 

Aber warum das Ganze? Jede kleine Bewegung hat eine positive Wirkung auf Deinen Körper und Deine Psyche. Deine Hirnaktivität wird gefördert, Du kannst Dich besser Konzentrieren und Deine Arbeitsleistung steigert sich. Du kannst mehr essen ohne Fett aufzubauen und unterstützt Deinen Körper die Gefäße zu schützen und Deine Muskulatur, zu der auch Dein Herz gehört, zu stärken. Du kannst also selbst durch tägliche moderate Bewegung das Risiko senken, dass Du an Herz- und Gefäßerkrankungen, Diabetes oder Krebs erkrankst. Ist das nicht toll?

 

Zusätzliches anstrengendes Training?

- Ich habe genügend moderate Bewegung im Alltag

 

Regelmäßiges Fitnesstraining steigert die bereits genannten positiven Effekte enorm und führt, allgemein ausgedrückt, zu einem längerem schmerzfreien Leben! Es stärkt zusätzlich das Immunsystem und Deine körpereigenen Abwehrkräfte - Du kannst Dich darauf freuen, nicht mehr so schnell und oft krank zu werden. 

Du kannst durch Krafttraining dem natürlichen Knochenabbau gezielt entgegenwirken und einer Osteoporose (= Knochenschwund) bewusst vorbeugen. Besonders Frauen sind hiervon betroffen und sollten frühzeitig dagegen steuern. Starke Muskeln aktivieren knochenbildende Zellen. Dein Körper bekommt größere Anreize das Knochengerüst zu stärken, umso stärker die Belastung ist.

Durch ein ausgeglichenes, an Dich und Deinen Körper angepasstes Trainingsprogramm, kannst Du außerdem spätere Haltungsschäden und Gelenkprobleme verhindern.

Selbst wenn Du Dich momentan noch gut und gesund fühlen solltest, kann es auch bei Dir früher oder später zu all diesen gesundheitlichen Problemen kommen. Besser ist es immer Krankheiten und Schmerzen gar nicht erst entstehen zu lassen, als später viel Zeit und Geld in die Linderung dieser zu investieren.

Wäre es nicht wundervoll nicht nur jetzt seine Freizeit aktiv, ohne Schmerzen und mit Freude genießen zu können, sondern auch später im Ruhestand? All die Wünsche und Träume die wird uns dann endlich verwirklichen wollen, auch wirklich umsetzen zu können?

 

Abgesehen von allen gesundheitlichen Vorteilen, kann Fitnesstraining Dein Selbstbewusstsein fördern. Nicht nur durch äußerliche Veränderungen, denn in einem aktiven und gestärkten Körper fühlst Du Dich gut und stahlst das auch aus! Diese positive Ausstrahlung wird, durch die bei Deiner Trainingseinheit ausgeschütteten Glückshormone, verstärkt! 

Personal Training? - Ich mach lieber alleine Sport!

 

Bevor Du das erste Mal trainierst, solltest Du unbedingt mit Deinem Arzt Rücksprache halten, besonders, wenn Du schon über 40 Jahre alt bist oder in der Vergangenheit Probleme mit Herzkrankheiten oder Bluthochdruck hattest. Doch keine Angst! Es ist nie zu spät, um aktiv zu werden! 

Wenn Du mit einem Fitness Programm beginnst oder alleine Übungen für Dich machst, sollte im Vordergrund immer Deine Gesundheit stehen. Bei der Ausführung von Fitnessübungen gibt es viele Dinge zu beachten. Wenn Du einfach nur anfängst irgendwelche Übungen zu machen, kannst Du natürlich auch schnelle Erfolge erzielen, jedoch können nach kurzer oder langer Zeit durch schlechte oder falsche Ausführung körperliche Beschwerden auftreten. Deshalb ist es sinnvoll, wenn Du eine Expertin an Deiner Seite hast, die Dich nicht nur motivieren kann, sondern auch Deine Ausführung kontrollieren und verbessern kann. 

Ich bin zertifizierte Fitnesstrainerin, habe bereits als Trainerin in einem Fitnessstudio viele Frauen persönlich betreuen dürfen und mache selbst seit meiner Kindheit Sport, wie Leistungsturnen, Schwimmen und klassisches Fitnesstraining. So kannst Du bei Deinem persönlichen Training mit mir von meiner Erfahrung profitieren.

© 2021 CJ creACTION I Alle Rechte vorbehalten
Outdoor Training Dips

Für Dein Krafttraining musst Du nicht zwangsweise ins Fitnessstudio. So wie auf dem Bild, kannst Du zum Beispiel ganz einfach draußen an einer Treppe Deine Trizepsmuskulatur trainieren.